Autorinnen & Autoren

971710_135413783323097_7143309_n

Dennis Albrecht schafft unabhängig Serien: unabhängig von allem, das er nicht selbst aufgebaut hat – was eine Menge ist. Als quasi Guru der deutschen Indieserien-Szene legt er sich nicht nur leidenschaftlich gerne mit ARD-Primetime-Action Stars oder underground-feindlichen Pay TV-Vertretern an (hier in Gänze zu erleben), sondern  er gebar außerdem die Webserie Filmstadt und gründete für alle genauso Erzählwütigen die Seriale in Gießen und das Netzwerk Unsere Serien.
Dennis Artikel
Geschichten aus dem Untergrund

Jonas Amelong hat Wirtschaftsinformatik und Betriebliche Umweltinformatik studiert und sorgt als SEO beruflich dafür, dass Websites besser bei Google gefunden werden. Seit drei Jahren schreibt er zudem für den Musikblog Herzmukke und ist praktisch wöchentlich auf einem Konzert in Berlin zu finden. Wenn er mal den Großstadttrubel entfliehen möchte, ist er höchstwahrscheinlich an der heimatlichen Ostsee zu finden.

Marianne_Blaschke

Marianne Blaschke, waschechte Berlinerin und Vollblutjournalistin, hat ihren Abschluss in Journalismus gemacht. Davor hat sie in Erfurt Germanistik, Politik und Philosophie studiert. Wenn sie nicht gerade in Berlin und Erfurt unterwegs ist, dort die schönen Dinge des Lebens genießt und mit ihrer herzlichen Art Land und Leute verzaubert, arbeitet sie als freie Redakteurin beim mdr und beim rbb.
Mariannes Artikel
Die Wichtigkeit des kleinen Comebacks

Zwischen Gedankenwirrwarr und ätzender Realität
Ohne Drehbuch ist auch ganz schön
Das Freiberufler-Dasein

dav

Kristoffer Cornils verbrachte seine konventionelle Kindheit und Jugend im Speckgürtel Hamburgs und entschied sich nach deren befriedigendem Abschluss für den standesgemäßen Umzug nach Berlin. Dort nahm er ein ehrgeizig verfolgtes Studium der Literarwissenschaften auf, welchem ein halbherzig verfolgtes Studium der Kulturwissenschaften folgte. Mittlerweile ist der Online-Redakteur des Musikmagazins Groove, Kolumnist bei der Spex und schreibt für weitere Plattformen und Magazine.
Kristoffers Artikel
Indie und andere Witze

12705481_1018748374851100_1140936898066531609_n

Sebastian Droschinski hat sich als Süd-Hamburger dem filmischen Do-It-Yourself mit Leib und Seele verschrieben und erzählt aus der Perspektive der neuen “Schäfchen” im Land des digitalen Storytellings. Die taz ernannte seine Webserie Kumbaya! zur “besten Entdeckung auf der Serienplattform” UnsereSerien. Im Sommer 2016 gehen er und sein Team mit dem Folgeprojekt Gut Holz auf Festivaltour.
Sebastians Artikel
Eine Sitzcom und der narrative Untergrund
Hinterbänkler Blues

Seminar

Jörg Ehrnsberger wohnt in Wilhelmsburg und kam 1995 über die Straßenmusik zum Schreiben. Er veröffentlichte Artikel, Kurzgeschichten, Erzählungen, Theaterstücke und arbeitete wissenschaftlich zum literarischen Schreiben. Im März 2001 erhielt er ein Aufenthalts- und Arbeitsstipendium des internationalen Schriftstellerzentrums „Three Waves“ auf Rhodos. Seit 1999 ist er Autor und Storytelling-Coach und wurde 2015 für seine Arbeit von der Bundesregierung als Kultur- und Kreativpilot ausgezeichnet.
Jörgs Artikel
Etwas passiert

Fiona_Cut
Fiona Eicks will irgendwann mal ein Buch schreiben, hat aber noch keine Ahnung worüber. Bis es soweit ist, beendet sie ihren Kulturwissenschafts-Master und prokrastiniert mit leidenschaftlichem Netflixgucken und Kinobesuchen. Sie ist selbsterklärte Crazy Cat Lady und Social Media Addict und wenn sie nicht gerade in ihrem Job junge Youtube-Nachwuchs-Stars fördert, schreibt sie vielleicht mal einen Text für ihren Blog fionanongrata.
Fionas Artikel
Von der Unerträglichkeit des Wartens
Kitsch, Mythos und Katastrophen: Der VW Bus

lisa_eichhorn

Lisa-Marie Eichhorn wäre am liebsten ständig auf Reisen. Falls sie doch mal im Lande ist, wohnt die Musik- und Kaffeeliebhaberin in Hamburg. Das nötige Kleingeld für ihre Trips verdient sie sich als freie Mitarbeiterin bei der tagesschau.
Lisa-Maries Artikel
Digitale Erinnerungskultur – Erinnern leicht gemacht

Jan_Engelhardt_cut

Jan Engelhardt ist nicht nur Filmemacher, Lebens- und auch sonst Künstler, Selbermacher, Vater, Musiker, Berliner, Busbesitzer, Treibender, aus Hessen und Hoffnungsträger – er weiß auch noch, was er tut. So denkt man. Und was er denkt, das schreibt er auf und schickt es raus. An uns für euch. Wer mehr will, erlebt seine Texte und rhythmische Sprecheinlagen bei Ma Kukken.
Jans Artikel
Von Kopf bis Physis
Um Bruches Willen

Felix_Cut

Felix Hawerkamp seines Zeichens Tausendsassa und Sänger der Band m:vhs, weiß viel und kann viel: In langen Bar-Nächten kann man sich mit ihm wunderbar über Soziologie, Politik, Japanologie und Literaturklassiker unterhalten und merkt dabei noch nicht einmal, dass die Sonne schon längst aufgegangen ist.
Felix Artikel
Der gefühlte Plattenbau
Not in my name oder Werte auf dem globalen Armageddon
Huch, das Geschenk der Götter

Sina Artikel1

Sina Kraushaar ist Filmnerd, Kunstexpertin und rastlose wie fantasievolle Theoretikern des Visuellen: Jedes stehende oder bewegte Bild lässt sie staunend und grübelnd zurück – eine Leidenschaft, die sie nach ihrer Kunst&Film-Odyssee in Mainz bei ihrem Lüneburger Kulturmaster nun in Vollendung weiter zelebriert. These Nr. 1: Süß und salzig gemischt schmeckt das Popcorn am besten.
Sinas Artikel
Tribute an den Herrn in Rot
Das Andere wählen, das Andere sein

Dagny Lack

Dagny Lack hat eine Vorliebe für tiefschwarzen Kaffee und trashige 90’s-Sitcoms aller Art. Sie studiert English Culture, Texts and Media im Master an der Uni Hamburg. Ihr größter Wunsch ist es, einmal Morrissey zu treffen und ihn zu einer Smiths-Reunion überreden. Bis dahin stellt sie aber erstmal bei uns ihr phänomenales Schreibtalent unter Beweis.
Dagnys Artikel
All by myself – Fluch oder Segen?
New Romance

Nadine_cut

Nadine Mouni Lagab schmückt sich mit Zurückhaltung, deren Damm aber augenblicklich bricht, sobald die Sprache auf aktuelle Medienphänomene, britische Indie-Klänge aus den 80ern oder das geschriebene Wort kommt. Als eine von circa vier Literatinnen im Bildende Kunst-dominierten Lüneburger Master kommentiert sie in aufrührender Prägnanz und hält Punkt und Komma für pure Feigheit. Nachts verwandelt sie sich in eine Pixiebobkatze.
Nadines Artikel
Wer zieht den schwarzen Peter?
You just haven’t earned it yet, Baby
Ain’t no Houellebecq Grrrlz!
Vornehm geht die Welt zugrunde
Achtung, hier kommt ein Veranstaltungshinweis

18009038_1492451267440827_659470261_n

Marie Rogg hat viele Daheims und kehrt oft zurück: Nach ihrer niedersächsischen Bachelorzeit in ihr biografisches Herz Berlin und inzwischen ihre zweite Lieblingsheimat Stockholm. Wie wir alle, ist sie auch dort damit beschäftigt, sich institutionell zu einem vollwertigen Mitglied der Gesellschaft ausbilden zu lassen – und dabei in vielem weiter als die meisten.
Maries Artikel
Die Lichter der Anderen
Das Comeback der Nation
Netz-Poetik

Simon_Rösel

Simon Rösel hat in seinem Leben viel Musik gehört und viele Bücher gelesen. Nachdem er in Hamburg Literatur studiert hat, überlegt er nun, was er mit der ganzen aufgesogenen Kultur anfangen soll und verdient sein Geld als Werbetexter bei den Interpol+-Studios in Hamburg. Außerdem macht er Musik mit seiner Gitarre und lauten Effektgeräten.
Simons Artikel
Sie sind wieder da
Land in Sicht
Ein Mann, ein Berg

1969261_10205452920031176_894568912725810950_n

Elisabeth Thies  ist eine impulsgetriebene Dampfgrazie, die durch alles angetrieben wird, was alltägliche Ungerechtigkeit erzeugt. Statt sich jedoch ein schickes Cape anzuziehen und nachts um die Häuser zu streichen, beschloss sie, den seriöseren Weg zu wählen und feilt an ihrem Jura-Examen. Die offizielle Rechtserziehung brachte nur nicht einmal sie dazu, AGBs im Internet zu lesen.
Elisabeths Artikel
Das verspiegelte Fenster

 

Advertisements